Tasmanischer Pfeffer

12,90 €*

Inhalt: 40 Gramm (32,25 €* / 100 Gramm)

bald wieder verfügbar

Produktnummer: PFP001-1
Produktinformationen "Tasmanischer Pfeffer"

Tasmanischer Bergpfeffer in ganzen Beeren

Seine Besonderheit ist sein einzigartiges, breitgefächertes Aromenspektrum. Er beginnt im Geschmack sehr fruchtig und schließt mit einer wunderbar scharfen Note ab.

In seiner australischen Heimat - er stammt ursprünglich aus den Regenwäldern Tasmaniens in Australien - gilt er als absolute Spezialiät. Dort wird er vorzugsweise für die heimischen Nationalgerichte wie dem Känguru-Steak oder dem Emu-Burger eingesetzt. In Europa hat er seinen großen Durchbruch noch nicht (ganz) geschafft, allerdings verfügt er speziell in Deutschland über eine schnell steigende Feinschmecker Fangemeinde.

Geschmacksmerkmal

Er wird zunächst fruchtig-würzig wahrgenommen, weist dann aber sehr schnell eine pfeffrige, auf der Zunge liegende Schärfe aus. 

Anwendungsempfehlungen

In seinerm Heimatland wird er vorrangig zum Würzen von Fleisch (speziell für Wildgerichte und Thunfischfleich), Marinaden oder Gegrilltem verwendet. Er passt mit seinem Aroma aber auch hervorragend zu japanischen und chinesischen Gerichten. Bei uns in Deutschland wird er bevorzugt für die verfeinerte Zubereitung von Lamm, Rind, Hase oder Reh genutzt. Sehr beliebt ist er auch bei Eintöpfen aller Art. Stets wichtig ist seine sparsame Verwendung, da er um einiges schärfer als gewöhnlicher Pfeffer herkommt.

Zu beachten ist, das der Tasmanische Pfeffer (so lautet seine umgangssprachliche Kurzform) in seiner Beerenform nicht unbedingt für Pfeffermühlen geeignet ist, da er weicher und feuchter als herkömmlicher Pfeffer ist. Uns stört das allerdings nicht. Wir nutzen eine Pfeffermühle mit Keramiklaufwerk und nehmen in Kauf, dass die Beeren nicht gleichmäßig gemahlen sind. Schließlich zählt der Geschmack - und der ist wunderbar!

Der Tasmanische Pfeffer in der kurzen Übersicht

  • Er bietet ein aufregendes Aroma: erst süßlich, dann fruchtig und im Abgeschmack sehr scharf
  • Er verfeinert eindrucksvoll Fleischgerichte sowie Eintöpfe
  • Er sollte aufgrund seine Schärfe stets sehr sparsam verwendet werden
  • In seiner australischen Heimat "weltbekannt" - in Europa nur unter Kennern bekannt
  • Seine ideale Zubereitung erfolgt mit einem Mörser, es geht aber auch mit einer Keramikmühle (wie bei uns).

Ergänzende Infos

Weitere ausführliche Infos rund um den Tasmanischen Bergpfeffer sowie über unsere anderen Pfeffer erhalten sie in unserem Würziges Wissen Blog.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.