ohne Geschmacksverstärker
GRATISVERSAND ab 35€
schnelle Lieferung

Salz schmeckt nicht gleich Salz

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen, die die heimische Küche inspirieren und animieren. Wir kaufen Salz, das aus ausgewählten Salinen und Bergwerken stammt.

Das optisch eindrucksvolle und geschmacklich würzige persische Blausalz finden Sie in unserem Sortiment genauso wie das Inka Salz, das heutzutage genauso gewonnen wird wie vor 2.000 Jahren durch die Inkas. Eine vergleichbare Tradition hat unser bretonisches Meersalz, das seine Farbe durch die grau-bläuliche Tonerde der Salinen gewinnt, in denen das Salz geerntet wird.

Sie werden spätestens dann feststellen, dass Salz nicht gleich Salz ist, sondern wunderbar viele optische und geschmackliche Facetten hat.

Unser Tipp

  • Lagere das Salz trocken
  • Für grobkörniges Salz empfiehlt sich eine Salzmühle
  • Verwende Salz sparsam
  • Versuche unbekannte Sorten aus, denn Salz ist nicht gleich Salz



Tipp
Alpensalz Salzkammergut
Warum in der Ferne schweifen? Es gibt auch in der Nähe ganze besondere Salze. Unser Alpensalz ist 250. Mio Jahre jung und kommt aus dem Salzkammergut Österreichs am nördlichen Rand der Alpen. Die rot-bräunliche Farbe und der leicht würzige Geschmack ist dem vergleichsweise hohem Mineralienanteil zu verdanken. Das Pepper’s Friends Alpensalz aus dem Salzkammergut in Österreich ist ein Steinsalz aus dem tiefsten Inneren des Salzkammergutes. Es ist der wertvollste Schatz des Salzkammergutes. Schon 3.000 Jahr v.Chr.. wurde in dieser Region Salz gewonnen, 1500 Jahr v. Chr. begann der bergmännische Abbau. Im Grunde genommen verdankt das Alpensalz seine Existenz einem Urmeer, welches vor mehr als 250 Millionen Jahren aufgrund der klimatischen und geologischen Veränderungen, lange bevor man das Wort „Klimaschutz“ kannte, ausgetrocknet ist. Das ausgetrocknete Meer wurde bei der Entstehung der Alpen tief im Inneren des Gebirgsmassives "eingeschlossen". Deshalb wird das Alpensalz auch Alpenbergkernsalz genannt. Das Salz ist bis zum heutigen Tage vor allen äußeren Umwelteinflüssen geschützt. Den vielen Begleitmaterialien verdankt das Alpensalz seine rustikale, rot-braune Färbung und den angenehm würzigen Geschmack. Wissenswert: Unser auch Alpen Bergkern Salz genannte Steinsalz wird seit vielen 1.000 Jahren in dieser Region aus den ältesten und besten Natursalzlagerstätten abgebaut. Das Alpensalz aus dem Salzkammergut wurde schon in der der Bronzezeit in Europa gehandelt. Besonderheiten: Der Geschmack des Salzes ist intensiv, würzig und passt hervorragend zu rustikalen und herzhaften, Gerichten, zu Wild, dunklem Fleisch, Eintöpfen, zu kräftigen Suppen und Saucen Tipp: Das österreichische Alpensalz eignet sich ideal für die Mühle oder den Mörser.  Genannt auch: Bergkernsalz, Salzkammersalz, Alpenbergkernsalz    

Inhalt: 120 Gramm (4,92 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Tipp
Bretonisches Meersalz
Das Meersalz aus Guérande strotz vor Selbstbewußtsein und verneigt sich gleichermaßen vor der Tradition Dieses würzige Salz kommt aus der Bretagne. Schon seit 2000 Jahren wurde das Salz von den Salzbauern so geerntet, wie wir es heute kennen. Gewonnen wurde und wird es in angelegten Salzfeldern, die durch eine graublaue Tonerde eingefasst sind. Durch diese Tonerde, deren Mineralien, Spurenelemente sowie dem Atlantik-Meerwasser bekommt das Salz seinen einzigartigen, würzigen Geschmack und die natürlich graue, mineralische Farbe. Geschmack:Eine kräftig, würzige Geschmacksnote, auf die Kenner schwören Verwendung:Dieses Salz passt zu Gerichten, die Sie nicht nur mit einer leicht salzigen, sondern auch mit einer gewürzigen Note verfeinern wollen. Besonderheit:Viele natürliche Mineralien. Genannt auch:Sel Gris de Guerande, Meersalz Guerande, Merrsalz Bretagne TIPP:Dieses Salz hat eine Restfeuchte, die durch die Gewinnung natürlich verursacht ist. Verwenden Sie deshalb eher Mühlen mit Mahlenwerken, die unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind, z.B. aus Keramik.

Inhalt: 190 Gramm (3,63 €* / 100 Gramm)

6,90 €*

Tipp
Dänisches Buchenholz Rauchsalz
Dänisches Rauchsalz liegt nicht nur bei Vegetariern und Veganern im Trend. Die dänische Qualität ist frei von künstlichen Raucharomen und gehört zu  den besten und schmackhaftesten Rauchsalzen des Nordens. Viele Köche schätzen das Aroma, das Gerichten schon in kleinen Mengen eine angenehme rauchige Note verleiht. Unser dänisches Buchenrauchsalz ist etwas ganz besonderes. Es  liegt für viele Kenner qualitativ nochmal eine Stufe über dem weit verbreiteten dänischen Rauchsalz. Aufgrund des besonderen Verfahrens einer kleinen dänischen Räucherei, bei der das Raucharoma noch gleichmäßiger auf den Salzkristallen verteilt wird, ist der Geschmack des Premium Rauchsalzes angenehm intensiv und die Salzkristalle bekommen eine sehr schöne, karamellbraune Farbe. Das Salz wird dabei 150 Std lang über Buchenholz natürlich kaltgeräuchert, wobei die Salzkristalle, die aus dem Toten Meer stammen, stündlich gedreht werden. Die gewonnen Mengen sind aufgrund der Räucherverfahren sehr klein und machen das Rauchsalz zu einer Kostbarkeit. Verwendung in der Küche: Das dänische Buchenrauchsalz passt geschmacklich gut zu: Eierspeisen, Bratkartoffeln, Suppen, Fleisch- und Fischgerichten und herzhaften Eintöpfen. Es verleiht vegetarischen Gerichten und Tofu eine sehr geschätzte rauchige Note und empfiehlt sich auch für Pilzgerichte. Grillfreunde verfeinern mit dem Buchenrauchsalz Marinaden für Fleisch- und Fischgerichte oder nutzen es in Verbindung mit Gewürzen für die beliebten Spare Ribs, wenn kein Smoker vorhanden ist. Wissenswert: Was heißt kaltgeräuchert? Darunter versteht man das Räuchern über kaltem Rauch. Die Temperaturen beim Kalträuchern liegen zwischen 15 und 25°C, weshalb das Verfahren aufwändiger ist und mehr Zeit beansprucht als beim Warm- oder Heißräuchern. Bei unserem Buchenrauchholz dauert es 6 bis 7 Tage, bis sich das Kondensat des Rauches gleichmäßig auf den Salzkristallen verteilt hat und diese ihre einzigartige Farbe angenommen haben. TIPP: Verwenden Sie das Rauchsalz sparsam. Häufig genügt schon eine kleine Messerspitze, um ihrem Gericht eine raffinierte Rauchnote zu verleihen. Auf einen Blick: Dänisches Rauchsalz in Premiumqualität Kalt geräuchert Ohne künstlichen Raucharomen Gleichmäßige Räucherung Schöne, karamellbraune Farbe Angenehm intensiver Geschmack Totes Meer Salz Premiumqualität  

Inhalt: 110 Gramm (6,27 €* / 100 Gramm)

6,90 €*

Flor de Sal Portugal
Das portugiesische, naturbelassene „Flor de Sal“, in anderen Ländern auch bekannt als „Fleur de sel“  oder „Salzblume“ wird von Kennern aufgrund seiner Gewinnung, seiner Struktur und des wunderbaren Geschmackserlebnisses zu Recht geschätzt und gehört zu den feinsten und kostbarsten Tafelsalzen. Aufgrund der Struktur ist das „Flor de Sal“ leicht löslich und ein ideales Salz zum Nachwürzen. Die feinen Salzkristalle können zwischen den Fingern zerrieben werden (daher auch der Name „Fingersalz“) und zergehen auf der Zunge. Dieses Salz verfeinert Salate, Bruschetta, Carpaccios das Frühstücksei, Tomaten oder gekochte, gebratene und gedünstete Gerichte. Ähnllich wie beim Inka Salz  ist die Gewinnung des Salzes einzigartig. Nur wenn die Natur mitspielt, entstehen die feinen Salzkristalle, die ein „Flor de Sal“ ausmachen. Der Wind muss aus einer bestimmten Richtung wehen, die Luftfeuchtigkeit stimmen und genügend Sonne braucht es auch. Erst dann entstehen die besonderen, kristallinen Strukturen, die dieses Salz einzigartig machen. Und erst dann können die Salzbauern die vom Wind zusammengeschobenen filigranen, leicht zerbrechlichen Salzkristalle von der Wasseroberfläche ernten. TIPP: Das Flor de Sal ist aufgrund seiner naturbedingten Restfeuchte und der Struktur nicht für Mühlen geeignet. Es ist, wie gesagt ein "Fingersalz". Geben Sie es in eine hübsche Schale, das Salz in Kombination macht beides am Tisch mehr als attraktiv. Schön zu wissen: Die Portugiesen nennen ihr "Flor de Sal", das aus der Ost-Algarve stammt, auch "Gold der Algarve".

Inhalt: 85 Gramm (6,94 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Indisches Pyramidensalz
Indisches Pyramidensalz ist auch optisch ein Genuss. Die feinen Pyramiden zergehen auf der Zunge und bieten aufgrund der Struktur ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Die Form verdankt indisches Pyramidensalz einem langsamen und schonenenden Herstellungsprozess, in dem die Sonne eine große Rolle spielt. Die Salzpyramiden werden von Hand verlesen und haben einen angenehm milden Geschmack. Verwendung:Aufgrund seiner filigranen Struktur und der optisch aussergewöhnlichen Form ideal als Fingersalz zum Würzen und Nachwürzen geeignet. Geschmack:Angenehm milde Salznote  

Inhalt: 90 Gramm (7,67 €* / 100 Gramm)

6,90 €*

Inka Sonnen Salz
Naturbelassen und unverfälscht Das Salz wird seit fast 2.000 Jahren auf 3.500 Metern Höhe in terrassenförmig angelegten Becken per Hand abgeschöpft. Schon die Inkas haben an diesem Ort auf diese Art und Weise dieses Salz gewonnen. Inka Salz auf einen Blick: Die jahrtausende alte Herkunft ist eine schöne Geschichte für Ihre Gäste selten, außergewöhnlich, schon die Inkas haben vor 2000 Jahren ihr Salz hier gewonnen naturbelassen und sonnengetrocknet per Hand geschöpft gewonnen in terrassenförmig angelegten Becken auf 3.500 Metern Höhe die Becken werden durch eine salzhaltige Gebirgsquelle aus den Anden gespeist hat die für ein "Flor de Sel" typische leichte Restfeuchte es ist für alle Speisen gleichermaßen gut geeignet das Salz wird auch Inka Sonnensalz, Andensalz oder peruanisches Quellsalz genannt.   Das Video zum Inka Salz bei GEO: Ein beeindruckenden Bericht von Andrea Oster über den Ursprung und die Gewinnung dieses Salzes finden Sie bei GEO unter: http://www.geo.de/geo-tv/6184-rtkl-das-salz-der-inkas Tipp: Die richtige Salz-Mühle Inka Salz hat naturbedingt eine typische Restfeuchte, da es in kleinen Becken auf 3.500 Metern Höhe gewonnen wird. Deshalb sollten Sie nur eine Mühle verwenden, deren Mahlwerk nicht rosten kann (z.B. hochwertige Metall-Mahlwerke oder Keramikmühlen). Ideal ist natürlich auch ein Mörser. Tipp: Naturbedingte, seltene Verunreinigungen Inka Salz wird mit einem Rechen per Hand abgeschöpft. Da es nicht industriell gereinigt wird, könnten Sie selten, aber dennoch einzelne, sehr kleine Restbestände wie Gräser der umliegenden Umgebung finden. Einfach aussortieren, sie gehören zur Natur der Anden und stören nicht.    

Inhalt: 110 Gramm (5,36 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Kalahari Salz
Kalahari Salz Ausgezeichnet vom International Quality & Taste Institut in Brüssel! Das Kalaharisalz stammt aus der namensgebenden Kalahariwüste, die sich über eine Fläche von einer Millionen Quadratkilometern von Botswana bis nach Namibia und Südafrika erstreckt.  Es wird in einem natürlichen Salzsee gewonnen, der im südlichen Teil der Kalahari Wüste liegt.  Dieses Salz ist von reinster Qualität, da das Gebiet, indem das Salz gewonnen wird, weder industriell genutzt noch besiedelt ist. Unser Kalahari Salz ist ein reines, sonnengetrocknetes Natursalz, natürlich ohne Zusätze und per Hand gewonnen. Es enthält viele Mineralien und Spurenelemente. Es wird wie ein normales Speisesalz verwendet Lesenswert Mehr über das Kalahari Salz, die Kalaharie Wüste und die einzigartige Landschaft finden Sie bei Wikipedia unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Kalahari

Inhalt: 190 Gramm (3,11 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Murray River Salz
Das Murray River Salz ist ein wunderbares Fingersalz zum Würzen und Nachwürzen. Diese seltenen, angenehm milde Salzflocken stammen aus dem Murray-Darling Becken im Südwesten Australiens. Es ist das "Fleur de Sel" Australiens. Die wunderbaren, pfirsichfarbenen Salzflocken des Murray River Salz zergehen auf der Zunge - ein kostbares Geschenk. Murry River Salz auf einem Blick: sehr schöne Optik pfirsichfarbene Salzflocken angenehmer, milder Geschmack, ideal zum Würzen von Salaten, Eiern oder Brotaufstrichen sehr gut geeignet zum Nachwürzen von zubereiteten Gerichten selten und kostbar Der Ursprung des Salzes: Es ist ein seltenes Salz. Eines, dass auf der Zunge zergeht, eine wunderbare Optik und einen angenehmen, milden Geschmack hat. Wenn man hier von Salzkristallen sprechen mag, ist dies zwar richtig, wir bevorzugen allerdings den Begriff Salzflocken. Die Struktur des Salzes ist von seiner Konsistenz her vergleichbar mit dem "Fleur de Sel". Es stammt es nicht von den Küsten Australiens sondern aus dem Inland, aus dem Murray-Darling Becken. Hinter diesem Namen steht der Murray River, der den Snowy Mountains entspringt, der wasserreichste Fluss und der Darling River, der längste Fluss Australiens. Insgesamt umfasst deren Verlauf mehr als 3.500 Kilometer. Das Murray-Darling Becken ist die größte, fruchtbarste Region im Südwesten Australiens - der australischen "Speisekammer". Geerntet werden dort laut Wikipedia 40% der Nahrungsmittel Australiens ... und das Murray River Salz! Der ungewöhnliche "Erntegang" des Salzes ist Pionieren zu verdanken. Sie haben entdeckt, dass dieses Gebiet vor Uhrzeiten von Wasser bedeckt war, ein riesiger Binnensee, etliche Quadratkilometer groß. Im Laufe der Zeit ist der Binnensee ausgetrocknet, aber das salzhaltige Grundwasser des Sees ist dank der besonderen Konstellation der Erdschichten geblieben - in mehren hundert Metern Tiefe. Kurz: Sie haben entdeckt, dass der See zwar verschwunden, aber das salzhaltige Wasser noch da ist. Dieses salzhaltige Wasser (im englischen "Brine") gelangt wieder an dessen ursprüngliche Bestimmung an die Oberfläche - in weitreichende Salinen, mitten in dem ursprünglichen Areal. In den Sommermonaten verdunstet es, dass Salz trocknet, es entstehen die wunderschönen, milden Salzflocken. Das Ergebnis: zarte Salzflocken mit einer wunderschönen, rosa Farbe, das es dem hohen Mineraliengehaltes zu verdanken hat, verursacht durch das Auf und Ab seiner Geschichte - quer durch alle Erdschichten.   Rezept mit Murray River Salz: Kichererbsen- Möhren-Gemüse mit Minze Dieses Rezept stammt von der Ernährungsberaterin Frau Sabiene Rohlwink aus Hamburg Vorbereitung:Kichererbsen in reichlich kaltem Wasser mehrere Stunden einweichen, am besten über Nacht. Einweichwasser wegschütten. Datteln entsteinen und in Würfel schneiden. Karotten putzen und klein schneiden. Die Zitroneschale abreiben, dann die Zitrone  auspressen. Die Schale aufheben für andere Speisen. Frischen Ingwer waschen und reiben. Die Kumquats würfeln. Die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Zubereitung:Kichererbsen in kaltem Wasser aufsetzen, 1 EL Hijiki zufügen und die Erbsen bissfest kochen. Salt am Ende der Kochzeit zugeben. Separat:In heißer Pfanne das Öl geben. Die Karotten kurz anbraten. Die Schalotten, Datteln, Ingwer und Kumquats dazugeben. Nun alles sanft anbraten, bis die Karotten halb gar sind. Die Kichererbsen mit den Algen dazugeben. Mit dem Zitronensaft ablöschen. Nicht mehr kochen nur noch köcheln, bis die Karotten gar sind! Soja/ Reismilch dazugeben und Tahin unterrühren, so wird die Soße etwas sämiger. Zum Schluss die Minze unterheben und noch einmal kurz mit garen. Mit Murray River Salz abschmecken und Servieren. Das Besondere:Dies ist ein Rezept für das Kochen nach den 5 Elementen. Die Ernährung nach den 5 Elementen ist eine sehr alte Art der Nahrungsaufnahme - was schon die Alten Griechen wussten und von den Chinesen seit 3000 Jahren dokumentiert wurde. Genau genommen hatten schon unsere Großmütter nach den 5 Elementen gekocht. Sie wussten es nur nicht. Ihnen war aber durch die Überlieferung bekannt, wenn alle 5 Geschmacksrichtungen in einer Mahlzeit sind, dass dies dann sehr bekömmlich ist. Mehr Rezepte und die Erklärung der 5 Elemente:Sabiene Rohlwink. Hier ist der Link

Inhalt: 45 Gramm (13,11 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Pakistanisches Halitsalz
Das pakistanische Halitsalz gilt als das reinste aller Steinsalze. Es ist - vergleichbar mit Diamanten - unter extrem hohen Druck entstanden. Das Halitsalz ist glasklar und wird deshalb häufig auch Diamantsalz genannt. Verwendung:Halitsalz hat einen intensiv-salzigen Geschmack und eignet sich für den Haushalt und die gehobene Küche. Dank seiner besonderen Optik macht es sich auch gut am gedecktem Tisch. Besonderheiten:Hoher Natrium-Chlorid Anteil      

Inhalt: 200 Gramm (2,95 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Persisches Blausalz
Das persische Blausalz ist eines der seltensten Steinsalze, die es gibt und eines unserer Lieblingssalze. Dieses handverlesene Salz besticht neben der Optik auch durch den leicht mineralischen, nahzu würzigen Geschmack. Wissenswert: Die Salzader des persischen Blausalzes ist gerade mal 80 bis 100 Zentimeter breit und schlängelt sich quer durch den Salzstock. Bis heute gibt es nur Theorien, wie dieses seltene, kostbare Salz entstanden ist. Die seltene Farbvielfalt verdankt das Salz den Verschiebungen und Vakanzen in seinem Kristallgitter, und die blaue Farbe einzelner Kristalle dem Mineral Sylvin. Persisches Blausalz hat einen sehr hohen Kaliumanteil - ein essentieller Mineralstoff für unseren Körper.          

Inhalt: 110 Gramm (5,36 €* / 100 Gramm)

5,90 €*

Rosa Punjab Salz
Das Rosa Punjab Salz zeichnet sich durch seine wunderschöne Optik und seinen angenehmen, ausgewogenen Salzgeschmack aus. Unsere Sorte ist naturbelassen und grobkörnig. Die Salzkristalle haben eine Größe von ca. 2 - 4mm.   Rosa Punjab Salz im Überblick es wird im "Volksmund" auch Himalaya Salz genannt und hat eine riesige Fangemeinde die Kristalle haben eine wunderbare Farbgebung der Geschmack ist angenehm salzig es kann vielseitig eingesetzt werden ideal für Salzmühlen und Mörser     Die Geschichten ... Selten ranken sich um ein Salz soviel Geschichten wie um dieses Salz. Es soll viele, zum Teil mystische Eigenschaften haben, die wissenschaftlich kaum zu erklären sind. Wir möchten nur zwei Eigenschaften hervorheben: Es ist ein wundervolles Salz mit einem angenehmen Geschmack, das auch optisch eindrucksvoll ist. Es eignet sich hervorragend für die Küche und ist ein sehr schönes Geschenk. Wussten Sie ... ... dass im Himalaya-Gebiet selbst kein Salz gewonnen wird? Alle Salze mit diesem Namen stammen aus einer Gegend, die 200 km südlich des Himalaya-Gebietes liegt, konkret aus der Region Punjab in Pakistan. Das Salz wird deshalb Red Punjab Salt oder deutsch Rosa Punjab Salz genannt. Manche nennen es auch "Rosa Kristallsalz" oder "Punjab Kristallsalz".  

Inhalt: 115 Gramm (4,26 €* / 100 Gramm)

4,90 €*

Sel Miroir
Sel Miroir aus der Salar de Uyuni Die Salar de Uyuni  liegt auf 3600 m Höhe im Südwesten Boliviens und erstreckt sich über eine Fläche von 10.000 qm. Die mancherorts etwa 15 Meter dicke Salzkruste bildete sich vor schätzungsweise 10.000 Jahren durch das Austrocken eine alten Gebirgssees. Unser Sel Miroir, wegen seiner Herkunft auch Uyuni Salz genannt, wird  in Handarbeit abgebaut, gesiebt und getrocknet. Den Namen „Sel Miroir“, übersetzt „Spiegelsalz“, verdankt das Salz einem einzigartigen natürlichen Phänomen. In der Regenzeit  wird die Salar de Uyuni mit einer Wasserschicht bedeckt und wird zum größten natürlichen Spiegel der Erde. Dieses einzigartige Naturschauspiel ist auch aus dem All zu betrachten. Verwendung Das Sel Miroir hat einen milden Geschmack und eignet sich als Allroundsalz perfekt für die Küche. Tipp: Das Magazin GEO hat über die Salar de Uyuni berichtet. Den Artikel finden Sie unter: http://www.geo.de/reisen/reiseziele/11405-bstr-berauscht-vom-salar-de-uyuni#145520-img-salzhuegel

Inhalt: 190 Gramm (3,63 €* / 100 Gramm)

6,90 €*