Ohne Geschmacksverstärker
Versandkostenfrei ab 35 €
Schnelle Lieferung
Ohne Geschmacksverstärker
Versandkostenfrei ab 35 €
Schnelle Lieferung
Ohne Geschmacksverstärker
Versandkostenfrei ab 35 €

Lammkotelett mit Rosmarin-Mais-Polenta

Rohlwink-Lammkotelett-Polenta

Dieses wunderbare Rezept stammt von Frau Rohlwink, Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin. Die Komposition der Zutaten ist nach der Küche der "5 Elemente" ausgerichtet. "Durch die gezielte Auswahl der Zutaten beim Kochen werden alle Körperorgane gleichzeitig versorgt. Dabei spielt auch die thermische Wirkung der Nahrung (Lebensmittel sind Energielieferanten) eine wesentliche Rolle." Quelle: Frau Rohlwink.

Mehr zu diesem Thema und den köstlichen Rezepten erfahren Sie auf der Seite von Frau Rohlwink: www.ernaehrungsberater-rohlwink.de. Hier finden Sie auch die spezifische Zuordnung und Erläuterung der 5 Elemente 

Zutaten für 4 Personen

4 Wurzeln

100 g Polenta
30 g Mandelblättchen
150 g griechischer Joghurt
50 g Maskarpone
200 ml Fleischrühe
2 EL Butter
8 EL Olivenöl
Tasmanischer Pfeffer von Pepper's Friends
2-3 je nach Größe Knoblauchzehe
4 Frühlingszwiebeln.
50 g Parmesan
1 TL Flor de Sal do Algarve von Pepper's Friends
1 TL Zitronensaft
8 Lammkoteletts
2-3 Rosmarinzweige frisch
2-3 Stiele Oregano
ein kleines Bündel Zitronen-Thymian
1 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale

Vorbereitung

Die Wurzeln schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und 1-2 durchpressen, die restliche Knoblauchzehe in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen und in grobe Ringe schneiden. Die Kräuter waschen. Die Nadeln vom Rosmarin abzupfen und einige Nadeln für die Wurzel und das Lamm beiseite legen. Die restlichen Nadeln fein hacken. Die Blätter vom Oregano so wie Zitronen-Thymian von den Stielen zupfen und ebenfalls fein hacken. Den Parmesan fein raspeln. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben.

Marinade

Den Joghurt und Maskarpone miteinander verrühren. Oregano und Zitronen-Thymian, so wie die Zitronenschale untermischen. Den gepressten Knoblauch dazu geben. Nochmal alles vermengen. Mit Salz und tasmanischen Bergpfeffer würzen.

Zubereitung:

200 ml Brühe zum Kochen bringen. Den geriebenen Parmesan, 2 TL gehackten Rosmarinblätter dazu geben und Temperatur reduzieren und mit dem Schneebesen nach und nach die Polenta einrühren. Dann weitere 5 Min. rühren. Schneebesen durch einen Holzlöffel ersetzen und rühren, bis der Löffel stehen bleibt und sich die Polenta vom Topf löst. Ca. 15-20 min. die 2 EL Butter unterziehen. Ein Holzbrett mit kaltem Wasser abspülen und die Polenta darauf ca. 2-3 cm dick streichen und erkalten lassen. Die Mandeln in einer Pfanne gold-braun rösten und zur Seite stellen. Die Wurzeln in einer Pfanne mit Olivenöl bissfest anbraten. Hier ein paar Rosmarinnadeln dazu geben. Mit Salt und Pfeffer abschmecken, und warm halten.

Die abgekühlte Polenta in Scheiben schneiden oder mit Förmchen ausstechen. In Olivenöl scharf anbraten und warm halten.

Die Koteletts ganz zum Schluss in die Pfanne geben. Mit Pfeffer würzen. Nach ca. 1/2 - 1 Min. wenden und die Knoblauchscheiben und den restlichen Rosmarin dazu geben. Wieder mit tasmanischen Bergpfeffer würzen. Auf die warmen Teller geben und Salzen. Nun die Wurzeln und die Joghurtmarinade dazu geben. Mit den Mandeln und evtl. mit den restlichen Kräutern bestreuen.